gk_3bgr
1-1-0501_2-0501_3-1001_4-0501_5-0501_6-0501_7-050
1-1li3-1a-1003-1b-050ballhaus1_c1_d3-1e-050gk1_f3-1g-050weinh1-1lizurückvor3c1zurückvor1-1re

unten01pfeil_luftunten02     das_cdpfeil-leerpfeil-Lpfeil-leerpfeil-leer  
snova-cd trio klangräume
Gasomagic
Magie aus der Dose
CD, Spielzeit 51.33, kip 8001, EAN 4025083800129,
im NRW Vertrieb, Wismar.

1. Hallo Berg 5.00 / 2. Dat is dat 0.56 / 3. For Rain 3.16 / 4. Schwebungen 6.00 / 5. Siegfrieds Ruf 2.48 / 6. Coal - Train 4.33 / 7. Go out - go in 5.08 / 8. Un wat is mit Waachner 7.52 / 9. Prophet 7.06 / 10. Folk 3.29 / 11. Glückauf 4.26 / 12. Dat is Reprise 0.59 // Gesamtspielzeit 51.33Aufnahme: 11./12.4.1995, Stefano de Mario, Living Lab
Liveaufnahme: Dr. Berzelmeier, MKKG

mit Unterstützung der GästeAngelika Schubert - Gesang (Obertonchor Köln, Adam Noidlt´s Intermission), Hans-Günther Eisele - Schlagzeug (Musiklehrer, Jazzschlagzeuger)
das_cdpfeil_luftdas_cd pfeil_luft
  Über die CD...
Ehrfurcht vor dem Raum - seit Urzeiten übten die akustischen Besonderheiten der Bergtäler und Höhlen eine magische Wirkung auf den Menschen aus. In ihrer Ursprünglichkeit häufig Kultstätte für Naturreligionen, wird die Achtung gebietende Hörsamkeit natürlicher Schallreflektionen, die Faszination von Echo und Hall über die Katakomben der Urchristen zu den Kathedralen, Synagogen, Moscheen und Pagoden aller Weltreligionen in geschaffenen Räumen nachempfunden.
Kirchenmusik hat den Raum schon immer integriert, weltliche Musik den Echoeffekt durch Wiederholung melodischer Abschnitte in verschiedener Lautstärke, Klangfarbe, Dynamik in eigens komponierten Echomusiken (J. S. Bach, Mozart, Haydn u.a.) imitiert. Hinzu kamen spezielle konstruierte Musiksäle, die durch ihre der Musikdarbietung angepaßten Nachhallzeit den ohne Schallreflektion flachen Konzerteindruck vermieden.
unten01pfeil_luftoben01   pfeil_luft  
    Spiel mit dem Raum...
Nahezu zwangsläufig geht Musik einen Schritt weiter, verlagert Darbietungen auch in Gebäude, die für ganz andere Zwecke gedacht waren, bindet ihre besondere Charakteristik in das Konzert ein. Die vorliegende CD ist das Ergebnis eines künstlerischen Konzeptes, das sich in Komposition und Umsetzung ausschließlich an Raumvolumen, Baumaterial und einwirkende Eigen- und Außengeräusche des Gasometers Oberhausen orientiert. Ein so ungewöhnlicher Raum reizt natürlich zu Kompositionen und Improvisationen ganz eigener Art. Die Musiker experimentieren mit dem enormen Hall des Raumes und seinem Echo, aber auch mit Außenklängen wie niederprasselnden Regentropfen samt Donnerschlägen oder vorbeipolternden Güterzügen, die im Innern des Gasometers verfremdet wahrgenommen werden und der Musik mitunter irreale Züge verleihen.
Behutsam und doch fesselnd entwickelt sich eine ganz und gar eigenständige Magie: Gasomagic.
 
oben01pfeil_luftoben2   pfeil_luft  

Schlagzeilenkaa_ticker_03
kip_logo
pfeil_luft
pfeil_luft
kip_logo
gk_liniegk_linie
e-Post: <info_AT_kip-media.de>
Hinweis Spam-Schutz: Bitte ersetzen Sie _AT_ durch das übliche Zeichen @.
Adresse OHNE Klammern

gk_linie

© 1998 - 2014 kip-media


Letzte Änderung: 15.03.2014oben1pfeil_luftoben2